Corona FAQ

Kann ich mich zurzeit bewerben, eine geplante Hospitation durchführen oder meinen Dienst überhaupt antreten?

Du kannst dich weiterhin bei uns bewerben! Die Gespräche finden Online und telefonisch mit unseren Referent*innen statt.

Dein Freiwilligendienst beginnt ganz normal wie vertraglich vereinbart. Hat deine Einsatzstelle geschlossen oder die Einarbeitung kann zurzeit nicht gewährleistet werden, bespreche bitte mit deinem*deiner Anleiter*in welche alternativen Möglichkeiten es gibt.

Es ist nicht möglich wie bisher zu arbeiten – was muss ich wissen?

Ist es seitens deiner Einsatzstelle nicht möglich, dass du deiner Tätigkeit weiterhin nachgehst, werden alternative und ungefährliche Einsatzmöglichkeiten geprüft. Ist kein alternativer Arbeitseinsatz möglich, kann dein Dienst reduziert oder zeitweise pausiert werden. Das entscheidet jedoch deine Einsatzstelle.  

Unter Zustimmung aller Beteiligten ist es möglich, dass du während einer Freistellung in einer anderen Einrichtung arbeiten kannst. Die Informationen zum Vorgehen haben wir deiner Einsatzstelle zur Verfügung gestellt.

Da es hier um höhere Gewalt geht, ist eine ordnungsgemäße Beschäftigung zum Teil nicht möglich. Wenn das bei dir der Fall ist, musst du den ausgefallenen Dienst nicht nachholen oder für die Freistellung Urlaub nehmen.

Bei einer Reduzierung des Dienstes oder bei einer Freistellung vom Dienst erhältst du weiterhin dein Taschengeld sowie die vertraglich vereinbarten Sachbezugswerte und Geldersatzleistungen.

Dient der Freiwilligendienst z.B. der Anerkennung der Fachhochschulreife, wird sich für dich nichts verändern. Egal ob du arbeiten darfst oder nicht, dein Dienst wird vollständig anerkannt. 

Kann ich meinen Dienst verlängern?

Grundsätzlich kannst du deinen Freiwilligendienst auf bis zu 18 Monate verlängern.
Eine Verlängerung auf 24 Monate ist leider nicht mehr möglich.

Ist es möglich im Freiwilligendienst in Teilzeit zu arbeiten?

Aufgrund pandemiebedingter Einschränkungen kann der Freiwilligendienst in Teilzeit geleistet werden. Pandemiebedingte Einschränkungen auf Seiten der Einsatzstellen können z.B. damit begründet werden, dass aufgrund der Abstandsregelungen nur ein Teil der Mitarbeitenden in der Einsatzstelle anwesend sein kann. 

Wie werden die Seminare stattfinden?

Bei der Durchführung der Seminarwochen richten wir uns immer nach der aktuellen pandemischen Lage. Wir informieren euch vorab rechtszeitig in welchem Format (ob digital oder vor Ort) eure nächsten Seminare stattfinden werden.